Im Detail

Wie pflanze und kultiviere ich Cordyline?

Wie pflanze und kultiviere ich Cordyline?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Eigenschaften von Cordyline

  • Typ: Zierpflanze
  • Höhe: Von 80 cm bis 1 m
  • Blütenfarbe: weiß
  • Gewünschte Belichtung: sonnig
  • Art des Bodens: Humus, entwässert
  • Laub: Hartnäckig
  • Wartung: Mäßiges Gießen
  • Lage: Drinnen oder draußen
  • sanitizer: Nein
  • Vielfalt: Cordyline australis, Cordyline Pink passion, Cordyline Red Star, Cordyline fruticosa…
     

Ursprünge und Besonderheiten der Cordyline

Heimisch im Südostpazifik, der cordyline ist eine Pflanze, die im 18. Jahrhundert während einer Entdeckungsreise von James Cook nach Neuseeland entdeckt wurde! Sein Name leitet sich vom griechischen kordulê ab, das aufgrund der Dicke seines sehr lebhaften unterirdischen Stiels auf Französisch mit einer Keule versehen wurde.

Cordyline ist ein Zierpflanze Zugehörigkeit zur Familie der Agavaceae, genau wie Yucca (es gibt auch eine kleine Familienähnlichkeit zwischen diesen beiden!); Mit seinem herrlichen dekorativen Laub und den hübschen rosa oder weißen Blüten, die die Pflanzen bei ihrer Reife hervorbringen, eignet sich die Cordyline perfekt, um einen Hauch von Exotik in den Garten oder in den Innenbereich zu bringen.

Gut zu wissen : Die Cordylines sind etwas faul und alle Arten der Gattung zeigen ein langsames Wachstum. Wenn Sie es in einem Topf oder in einem Pflanzgefäß anbauen, erwarten Sie niemals, dass Ihre Cordyline eine Höhe von mehr als 6 m erreicht, wie dies in der Natur der Fall sein kann. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine in einem Topf gewachsene Cordyline auch im reifen Zustand niemals blüht. Glücklicherweise ist das Laub so schön, dass die Cordyline auch ohne Blumen eine majestätische Pflanze bleibt!
 

Cordyline-Plantage


Wenn es möglich ist, Cordylines im Freiland in einem Garten zu ziehen, vertragen diese Pflanzen aus der südlichen Hemisphäre keine harten Winter: wenn Sie nicht in einer milden oder gemäßigten Region (Südosten der USA) leben In Frankreich, aber auch an der Küste der Bretagne oder der Normandie unter dem Einfluss eines ozeanischen Klimas und weniger strengen Wintern, ist es vorzuziehen, die Cordyline in einem Topf zu kultivieren, um sie entweder zu Hause zu lassen (diese Pflanze eignet sich perfekt zum Dekorieren eines Eingangs) , ein Wohnzimmer oder ein Schlafzimmer), um es entweder auf einem Balkon oder einer Terrasse zu installieren; unter der Bedingung, dass es am Ende des Sommers zurückgegeben wird!

Wenn du willst Pflanzen Sie Ihre Cordyline Machen Sie es lieber im Frühling (von Mai bis September) im Freien.
 

Mit welcher Technik sollte Cordyline reproduziert werden?

für multiplizieren Sie die CordylineDer Gärtner hat die Wahl zwischen verschiedenen Methoden wie Säen, Schneiden oder Verwerfen. Die letzten beiden Methoden sind die schnellsten und werden im Frühjahr durchgeführt.

Wenn Sie Anfänger sind, wählen Sie ohne zu zögern die Stecklingsmethode. Alle Stecklinge müssen an einem warmen Ort (konstante Temperatur von 20 ° C) mit einem Nebelgerät abgelegt werden, damit die Atmosphäre der Wurzelbildung förderlich ist. Die ersten Ergebnisse sind zehn Wochen später sichtbar.
 

Cordyline-Wartung

Wenn Sie im Freien leben, ist weniger Wartung erforderlich. Gärtner empfehlen, einen Jahreskalender zu führen für:

  • Füttern Sie die Pflanze alle 12 Tage mit einem guten Flüssigdünger.
  • Füttern Sie den Fuß am Frühlings- und Herbsttag mit Kompost.
  • Mulchen Sie den Fuß bei niedrigen Temperaturen.

Schnitthöhe benötigt die Pflanze keine besondere Pflege. Auf der anderen Seite ist es möglich und ratsam, abgestorbene Blätter zu entfernen, wenn Sie gehen. Für den Fall, dass es in einem Topf lebt, ist es notwendig, daran zu denken, es regelmäßig zu gießen. Die Bewässerungshäufigkeit wird im Winter reduziert (zweimal pro Woche).

Cordyline Schädlinge und Krankheiten

Wenn die äußeren Kordylinien eher resistent und wenig anfällig für Krankheiten sind, sind die in Töpfen gezüchteten Pflanzen in Innenräumen etwas zerbrechlicher. Glücklicherweise kann man leicht handeln, wenn man sich ihre Blätter ansieht. Also:

  • Wenn ihre Blätter anfangen, sich zu verfärben, haben Sie eine zu schwere Hand am Gießen.
  • Wenn die Blätter Ihrer Cordyline angelaufen sind, stellen Sie die Pflanze an einen helleren Ort.
  • Wenn die Blätter zu fallen beginnen, ist der Boden zu voll mit Wasser: hören Sie auf zu gießen und lassen Sie es trocknen.
  • Wenn die neuen Triebe nicht wachsen, wird die Pflanze nicht ausreichend gefüttert: Flüssigdünger hinzufügen.



Bemerkungen:

  1. Kagashura

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Duane

    Bis?

  3. Zoloramar

    Ich schlage vor, Sie gehen auf die Website, die viele Artikel zu dieser Ausgabe enthält.

  4. Dillion

    Sie soll sagen, dass du dich betrogen hast.

  5. Marlin

    Das Internet wird mit einem Großbuchstaben innerhalb eines Satzes geschrieben, wenn überhaupt.Und die Hundertstel stehen nicht mit Punkt, sondern mit Komma. Dies ist die Norm. Und so ist alles nicht schlecht, nur sehr gut!



Eine Nachricht schreiben