Kommentare

Löwenzahn

Löwenzahn


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Begriff Löwenzahn bezeichnet fälschlicherweise mehrere Pflanzen mit der gleichen Morphologie. Der Löwenzahn zeichnet sich durch grüne, lange und gezackte Blätter sowie fleischige und hohle Stiele aus, an deren Ende flache Blüten mit langen und feinen gelben Blüten stehen. In Wirklichkeit gehört der Löwenzahn zur Gattung Taraxacum der Familie der Asteraceae, deren Vertreter sich durch ihre Achänen auszeichnen, die von einem kleinen Seidenbüschel überragt werden, das verstreut ist, sobald der Wind aufgeht. Bestimmte Arten dieser Familie, die zu anderen Gattungen gehören, können auch behaupten, Teil des Löwenzahns zu sein.

Löwenzahnkultur

die Löwenzahnblume kommt in freier Wildbahn in Gebieten mit eher gemäßigtem Klima vor. Löwenzahn (Taraxacum) hat jedoch die Fähigkeit, extremen Kälteperioden zu widerstehen, wie sie in Russland oder Kanada auftreten, wo viele Arten vorkommen. Diese Pflanze wird seit über eineinhalb Jahrhunderten kultiviert und ist wegen ihres Geschmacks und ihrer medizinischen Eigenschaften gefragt. Der Anbau erfolgt hauptsächlich in kühlen und feuchten Böden, die der Sonne ausgesetzt sind. Die Aussaat erfolgt von März bis Juni zum Ende des Winters. In der Zwischenzeit regelmäßig gießen und Blütenknospen entfernen, um das Pflanzenwachstum zu stimulieren.

Löwenzahn Eigenschaften

Der Name Löwenzahn (Piss-au-lit) stammt von den harntreibenden und reinigenden Eigenschaften bestimmter Arten der Gattung Taraxacum aus dem Abschnitt Ruderalia. Löwenzahn officinalis wird als Ergänzung zur Schulmedizin in Form von Kräutertee oder Abkochung verwendet. Es ist für Verdauungsprobleme, Leberprobleme, Vorbeugung von Gallensteinen oder Harnsteinen angezeigt. Die Blätter sind nützlich bei Gelenk- und Blutdruckproblemen.

Kulinarische Verwendung von Löwenzahn

Löwenzahn wird leicht in Salaten gegessen. Der Löwenzahnsalat ist ein traditionelles lothringisches Rezept. Um es zu machen, wählen Sie einfach junge und zarte Löwenzahn. Parallel dazu braten wir Speck. Die Pfanne, in der der Speck gebraten wird, wird mit Essig übergossen, der heiß auf den Löwenzahn geworfen wird. Es dient auch als Beilage und seine Blütenknospen erscheinen in Marinaden.

Spezifikationen



Bemerkungen:

  1. Ricadene

    mit Interesse, und das Analog ist?

  2. Cynric

    Stimmt dir absolut zu. Es ist die gute Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Merrick

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Ein interessantes Thema, ich werde teilnehmen. Ich weiß, dass wir gemeinsam die richtige Antwort haben können.

  4. Lee

    Ich gratuliere, die Idee ausgezeichnet und zeitgemäß

  5. Fahd

    Auf einer Website habe ich bereits fast dieselbe Informationssammlung gelesen, aber trotzdem danke ich



Eine Nachricht schreiben